Veröffentlicht in Allgemein, Blog, Schriftstellerin

Der Weg des Autoren

6. Begrüßung

Zu schreiben ist einfach, alles was danach kommt nicht. Wie ich euch schon einmal erzählte, begann ich „Elohim Saga“ mit 22 Jahren zu schreiben. Ich hatte Szenen, Ideen und Kapitel jedoch bereits als Teenager geschrieben, aber erst mit 22 begann ich richtig an der Reihe zu arbeiten. Ich habe viel umgeschrieben, viel umgeworfen, mehrmals neu begonnen. Und das wieder und wieder. Ich pausierte sogar eine Zeit lang, ehe ich mich noch einmal an das Buch wagte.

„Der Weg des Autoren“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Blog, Schriftstellerin

Kritik

6. Begrüßung

ich muss gestehen, ich bin im Moment mehr als verwirrt. Es geht um das Thema „Kritik“. Wie wir Buchblogger kennen, auch Rezension so manches mal genannt. Ich habe an Halloween mein lektoriertes Manuskript wieder bekommen. Natürlich, wie es sich für ein erstes Buch handelt, mit ordentlich Kritik. Überwiegend schlechte, wobei ich das meiste nicht verstanden habe. Einzig aus dem Grund, es klang wie ein riesiges Lexikon aus Fremdwörtern und Fachwörtern. Ich habe eigentlich nicht unbedingt Probleme mit solchen Wörter, aber jene, habe ich nie zuvor gehört. Aber meine Freundin kannte sich sehr gut und hat mich aufgeklärt, so dass ich merkte „Ach die Fehler!“. Meine gängigen, die ich kenne und eigentlich bereits besprochen habe, besser zu machen. „Kritik“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Blog, Schriftstellerin

Absagen, Absagen und noch mehr Absagen…

6. Begrüßung

2009 begann ich mit dem Schreiben, wie ich bereits erzählt habe. Seit jenem Tag, habe ich mich mit meinen Geschichten bei Verlagen beworben und natürlich gelang es mir nicht, meine Geschichten an einen Verlag zu bringen. Es entmutigte mich, machte mich traurig und ließ mich denken, es läge an mir, also arbeitete ich an mir wie eine Verrückte um besser zu werden.

„Absagen, Absagen und noch mehr Absagen…“ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Blog

100 gute Gründe um Harry Potter zu lesen (für alle HP-Muffel-Muggel)

Ständig wird man als Bücherwurm mit Harry Potter konfrontiert. Die wenigsten haben ihn nicht gelesen. Die, die ihn nicht gelesen haben, ob Bücherwurm oder Muggel (in Harrys Welt ein einfacher Mensch) glauben, dass die Reihe nichts für sie wäre. Vielleicht weil sie nur die Filme sahen, aber einen Film kann man nicht mit einem Buch vergleichen. Ein Film zeigt nur die Spitze des Eisberges und dieser Eisberg ist ein verdammt großer Oschi!

„100 gute Gründe um Harry Potter zu lesen (für alle HP-Muffel-Muggel)“ weiterlesen